Kinderbetreuung - INTERNETTA | Informationsportal für Frauen und Mädchen in Erftstadt und der Rhein-Erft-Region

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kinderbetreuung

Kommunales

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen eine Übersicht über die Kinderbetreuungsmöglichkeiten in Erftstadt geben:



Neu: Anmeldungen für einen Kitaplatz  sind ab 2017 online über den Kita-Navigator möglich!



Babysitterdienst

Sie benötigen stundenweise eine Betreuung für Ihr Kind / Ihre Kinder (z.B. für einen Abendtermin, eine abendliche Unternehmung)?

Beim Jugendamt der Stadt Erftstadt, sind Adressen bzw. eine Adressenliste von Babysittern erhältlich.

Ansprechpartnerin: Frau Koch, Tel.: 02235/409-237, E-Mail: babysitterdienst@erftstadt.de Rathaus, Holzdamm 10, Erftstadt-Liblar


0 – 3 Jahre

Für die ganz Kleinen gibt es ein Ausbauprogramm für Betreuung in Kindertageseinrichtungen und in Tagespflege.  Ab 01.08. 2013 haben Eltern einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz. Bedarfsgerecht soll für Kinder ab einem Jahr bis unter drei Jahren ein Platz in einer Kindertageseinrichtung oder bei Tagespflegepersonen zur Verfügung stehen (Ziel: 45 Prozent der Kleinkinder sollen versorgt sein) .

Tagespflegepersonen: Tagesmütter/Tagesväter

Für die regelmäßige Betreuung von Kindern unter drei Jahren vermittelt das Jugendamt Tagespflegepersonen und unterhält eine Tagespflegebörse mit nützlichen Informationen für Mütter/Väter und Betreuungspersonen sowie Fortbildungsangebote für die Tagespflege. Mehr Informationen finden Sie unter http://www.erftstadt.de/web/rathaus-in-erftstadt/kinder-und-jugendliche/kindertagespflege

Ansprechpartnerin: Frau Rose, Tel.:02235/409-235, E-mail:  gudrun.rose@erftstadt.de
Rathaus, Holzdamm 10, 50374 Erftstadt

Kindertageseinrichtungen für unter 3-Jährige

Die meisten Kindertageseinrichtungen in Erftstadt bieten auch Betreuungsplätze für Unter-3-Jährige ab dem Alter von einem Jahr.


Für Plätze in städtische Einrichtungen wenden Sie sich an Frau Röttgen, Tel.: 02235/409-233, E-Mail: winnie.roettgen@erftstadt.de, Jugendamt, Rathaus, Holzdamm 10, 50374 Erftstadt


3 – 6 Jahre

Kinder im Alter von 3 – 6 Jahren haben einen Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz. In der Regel kann auch ein Ganztagsplatz vermittelt werden.

Kindergärten und Kindertagesstätten in städtischer,
konfessioneller und freier Trägerschaft, Elterninitiativen

Eine Liste aller Einrichtungen und deren Adressen finden Sie unter http://www.erftstadt.de/web/rathaus-in-erftstadt/kinder-und-jugendliche/kindertageseinrichtungen. Bei den Einrichtungen können Sie die Öffnungszeiten und Konzepte erfragen.

Für Plätze in städtische Einrichtungen wenden Sie sich an Frau Röttgen, Tel.: 02235/409-233, E-Mail: winnie.roettgen@erftstadt.de, Jugendamt, Rathaus, Holzdamm 10, 50374 Erftstadt

Anmeldeformulare für einen Platz in einer städtischen Einrichtung können Sie auf der Erftstadt-Homepage www.erftstadt.de
/ Rathaus / Jugend – Soziales – Frauen herunterladen.



Grundschulkinder 6 – 10 Jahre

Offene Ganztagsschule

Alle Erftstädter Grundschulen bieten Betreuungsplätze bis 16.00 Uhr (die Donatusgrundschule in Liblar bis 17.00 Uhr) im Rahmen der offenen Ganztagsschule (OGaTa) an.

Die offenen Ganztagsschulen arbeiten nach einem pädgogischen Konzept, das u.a. verbindlich folgende Bestandteile enthält: Hausaufgabenbetreuung, Maßnahmen zur individuellen Förderung und Stärkung der Persönlichkeit, Angebote im kreativen, musischen, kulturellen Bereich und Projekte mit naturkundlichem, sozialem oder historischem Bezug sowie Sport, Spiel und Bewegung. Außerdem wird für eine gemeinsame Mittagsverpflegung gesorgt und es findet in festgelegten Ferienwochen ein Angebot statt.

Über die jeweils aktuellen Angebote informieren Sie sich am besten vor Ort bei der Schulleitung bzw. den jeweiligen Betreuungsvereinen.
Die Adressen der Grundschulen finden Sie unter http://www.erftstadt.de/web/rathaus-in-erftstadt/schule-kultur-sport-stadtarchiv/schulen-in-erftstadt (Einige Schulen und Betreuungsvereine verfügen über eigene Webseiten.)

Verlässliche Grundschule von 8 bis 13 Uhr

Dieses Angebot bleibt weiterhin an allen Erftstädter Grundschulen erhalten (Information sowie Anmeldung bei den Schulen / Betreuungsvereinen).


Kinder in weiterführenden Schulen ab 10 Jahren

Viele Kinder berufstätiger Eltern organisieren sich nach der Schule nachmittags selbst durch eigenständige Aktivitäten (Hausaufgaben, Freizeit, Sport, Vereinsaktivitäten etc). Dennoch besteht je nach Entwicklungsstand und Selbständigkeit der Schüler/innen weiterhin ein Betreuungsbedarf.

Folgende Schulen werden in Erftstadt als Ganztagschulen geführt:

Theodor-Heuss-Hauptschule E.-Lechenich

Realschule E.-Lechenich

Ville-Gymnasium E.-Liblar

Weitere Schulen mit Übermittag- und Nachmittagsangeboten an bestimmten Tagen sind bisher: Realschule Liblar, Gymnasium Lechenich und die Don-Bosco-Schule Friesheim.




Betreuung in den Ferien

Häufig reichen die Urlaubstage von Eltern nicht, die Ferienzeiten insbesondere der Schulkinder komplett abzudecken.
Kindergärten haben eigene Schließungszeiten, in der Regel 3 Wochen in den Sommerferien und jeweils eine Woche in den Weihnachts- und Osterferien.

Schulen:

Manche Betreuungsvereine organisieren Betreuung für ausgewählte (bewegliche) Ferientage der jeweiligen Schule
Kinder, die im Rahmen der offenen Ganztagsschule betreut werden, erhalten in den Sommerferien bevorzugt Plätze im Rahmen der Ferienspiele http://www.erftstadt.de/web/rathaus-in-erftstadt/kinder-und-jugendliche/ferienspiele

Für die Sommerferien können die Ferienspiele für Kinder von 6 – 12 Jahren eine Betreuungsmöglichkeit darstellen.
Die Angebote und Zeiten für die jeweiligen Stadtteile in Erftstadt erscheinen Ende März und sind im Amt für Jugend, Familie und Soziales im Rathaus, Jugendberatung Mobilé und Jugendzentrum Köttingen erhältlich.

Eine Liste von Anbietern von Kinder- und Jugendfreizeiten liegt dort ebenfalls aus.
 
Copyright 2017. All rights reserved @Internetta.de

webdesign-erftstadt.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü