Hilfe / Beratung - INTERNETTA | Informationsportal für Frauen und Mädchen in Erftstadt und der Rhein-Erft-Region

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hilfe / Beratung

Hilfe / Beratung


Allein Erziehende
Einen Gesprächskreis für allein Erziehende mit paralleler Trennungs- und Scheidungs-Kindergruppe bietet der Pädagogischen Familiendienst (PFD) im Historischen Rathaus Lechenich, Markt an.

(Träger: Jugendamt der Stadt Erftstadt und Sozialdienst Katholischer Frauen und Männer (SKFM)), Tel. 02235 409-859 o. 02235 409-836

Ansprechpartnerinnen: Ute Reichl, Birgit Kaminski

Im Internetportal des Verbandes allein erziehender Mütter und Väter (VAMV) gibt es unter alphabetisch geordneten Stichworten vielfältige Informationen für allein Erziehende www.vamv.de.

Allgemeine Frauenfragen/Beschwerden/Anregungen
Frauenbüro/Gleichstellungsstelle der Stadt Erftstadt:

Anlaufstelle und Klärungssinstanz für viele Fragen, Beschwerden und Anregungen, die Frauen und Mädchen betreffen, Gleichstellung von Frauen und Männern, Diskriminierung und Benachteiligung von Frauen und Mädchen
Rathaus Erftstadt–Liblar, Holzdamm 10, Tel.: 02235 409-662 o. 661, Fax: 02235 409-505, E-Mail: frauengleichstellungsstelle@erftstadt.de
Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte: Edith Abel
Mitarbeiterin im Frauenbüro: Roswitha Gaspers

Arbeit – Bildung – Beruf
Informationen zu Beratung, Fortbildung finden Sie hier unter Themen → Ausbildung/Beruf.
Wichtige Adressen von Vereinen und Initiativen finden Sie hier im Überblick.


Frauen mit Migrationshintergrund
Informationen, Beratung, Selbsthilfegruppen und Adressen finden Sie hier unter LINKS und www.erftstadt-integration.de

Gewalt gegen Frauen
Frauen, die Schutz vor dem gewalttätigen Partner suchen, können Beratung und ggf. vorübergehend Unterkunft (mit ihren Kindern) im Frauenhaus Erftkreis finden: Tel.: 02237 7689, Postfach 2250, 50356 Erftstadt, E-Mail: Frauenhaus.erftkreis@t-online.de, Internet: http://www.frauenhaus-rek.de/

Das Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen berät deutschlandweit betroffene Frauen. Es ist 365 Tage im Jahr, 24 Stunden kostenfrei erreichbar. Es informiert und vermittelt bei Bedarf an geeignete Unterstützungseinrichtungen vor Ort. Beratung ist in vielen Sprachen möglich.

Hilfetelefon: 0800 0 116 016

Darüber hinaus können sich gewaltbetroffene Frauen und unterstützende Personen auf der Website http://www.hilfetelefon.de/ auch über die Onlineberatung per E-Mail oder Chat an das Hilfetelefon wenden.

Wegweisung von gewalttätigen Partnern aus der häuslichen Wohnung
Nach dem Gewaltschutzgesetz kann die Polizei (Notruf: 110) gewalttätige Partner für zehn Tage aus der häuslichen Wohnung verweisen, so dass die Frau die Möglichkeit erhält, ohne weitere Bedrohung neue Wege zu planen.

Eine Notfallkarte mit Adressen der Beratungsstellen für von Gewalt betroffene Frauen einschließlich des Opferschutzbeauftragten und der Rechtsantragsstellen der Amtsgerichte ist bei der Polizei erhältlich bzw. auch bei städtischen Stellen wie dem Frauenbüro, Sozialamt, Jugendamt.
Herausgeber/innen der Notfallkarte: Runder Tisch gegen häusliche Gewalt an Frauen und deren Kinder: www.gegef.de

Wie sich Betroffene schützen bei häuslicher Gewalt – darüber informiert auch die Website http://www.gewaltschutz.info/. Präzise und praktische Tipps für Betroffene, aber auch für Frauenbeauftragte, Mitarbeiterinnen von Ämtern, BetriebsrätInnen, die in Fällen häuslicher Gewalt beraten. Ausländerinnen können jede Seite parallel in sieben Übersetzungen lesen. Blinde und Menschen mit Behinderungen erreicht diese Website ebenfalls.

Frauenberatungsstellen in der Region, die bei häuslicher Gewalt gegen Frauen sowie bei sexualisierter Gewalt an Mädchen und Jungen beraten:

Frauenberatungsstelle (Träger: frauen helfen frauen im Erftkreis e.V.),  Hauptstrasse 167, 50169 Kerpen-Horrem
Tel. 02273 981511, Fax: 02273 981510, E-Mail: kontakt@frauenberatungsstelle-kerpen.de, Internet: www.frauenberatungsstelle-kerpen.de

Weitere Frauenberatungsstellen in NRW: http://www.frauenberatungsstellen-nrw.de/

Frauenzentrum Hürth (Träger: Gleichstellunsstelle der Stadt Hürth und Frauenforum e.V:), Kölnstr. 14 (Nähe Bahnhof Hürth-Hermülheim, Linie 18), 50354 Hürth, TeL. 02233 375523 o. -25

Sozialdienst katholischer Frauen Erftkreis e.V., Villa Sprößing, Franzstr. 70, 50226 Frechen, Tel.: 02234 273343, E-Mail: villa.sproessling@skr-erftkreis.de

Internationales Beratungs- und Betreuungszentrum, Frau Akin, Nordring 52, 50171 Kerpen, Tel.: 02237 2779, E-Mail: ibbz.akin@gmx.de

Weißer Ring Erftkreis, Beistand, Betreuung, begleitung und Gewährung von Rechtsbeistand, Kriminalitätsoperhilfe, Tel.: 02232 410664 www.weisser-ring.de

Opferschutzbeauftragter, Kommissariat Vorbeugung, Frau Möllmann, Telefon: 02233 52-4811, Herr Hollemann, Telefon: 02233 52-4812, Telefax: 02233 52-4819

Weitere Frauenhäuser und Beratungsstellen in NRW: http://www.frauen-info-netz.de/

Bei sexualisierter Gewalt an Mädchen und Jungen können Sie sich des Weiteren in Erftstadt Rat und Unterstützung holen:

Allgemeiner Sozialen Dienst (ASD) des Jugendamtes der Stadt Erftstadt,
Holzdamm 10, 50374 Erftstadt, Tel. 02235 409-0, je nach Stadtteil unterschiedliche Ansprechpartner/innen, http://www.erftstadt.de/

Erziehungs- und Familienberatungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche (Träger: Caritasverband für den Erftkreis e.V.), Schloßstr. 1a, 50374 Erftstadt-Lechenich,
Tel. 02235 6092, Fax 02235 67151

Hilfe für Kinder, die zu Hause Gewalt erleben: Menschen, denen du vertraust, vielleicht Lehrer/innen, Nachbarn, Verwandte oder:

“Nummern gegen Kummer” 0800 1 110333 (kostenlos)

Polizei: 110 (kostenlos)

www-bke-jugendberatung.de

Jugendberatung der Stadt Erftstadt: www.jugendberatung-mobile.de,  Tel. 02235 952255 oder 952256, E-Mail: team@jugendberatung-mobile.de



Kinderbetreuung
Adressen zur Kinderbetreuung in Kindertageseinrichtungen finden Sie unter


Schwangerenkonfliktberatung/Familienplanung/Sexualität
AWO-Beratungsstelle für Schwangerschafts- und Familienfragen
(Träger: Arbeiterwohlfahrt Rhein-Erft), Hauptstr. 140, 50169 Kerpen-Horrem,
Tel. 02273 565211, Fax: 02273 565206, E-Mail: dormeier@awo-erft.de
Beratung nach § 218 (Beratungsschein) und für Frauen, die sich für ein Kind entschieden haben, aber Beratung brauchen, außerdem Vergabe von finanziellen Mitteln aus der Mutter-Kind-Stiftung.
Ansprechpartnerin: Sabine Dormeier

Beratungsstelle für Schwangerschaftskonflikte und Familienplanung des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes (DPWV)im Erftkreis, Franz-Hennes-Str. 3, 50226 Frechen, Tel.: 02234 18570, Fax: 02234 187511, E-Mail: KGErftkreis@paritaet-nrw.org Ansprechpartnerin: Margrit Zimmermann
Beratungsstunden in Erftstadt-Liblar: Mittwoch, 09:00 – 12:00 Uhr (vorher Termin mit Frechener Zentrale vereinbaren s.o.)

Frauen beraten/donum vitae – Regionalverband Erftkreis e.V. Hauptstr. 61, 50126 Bergheim, Tel.: 02271 759390, Fax: 02271 759391, E-Mail: info@donum-vitae-rhein-erft.de
Außenstelle Brühl: Kaiserstr. 6, 50321 Brühl, Beraterinnen: Anke Schamper-Flegelskamp, Gabriele Cepok

Frauenzentrum Hürth (Träger: Gleichstellungsstelle der Stadt Hürth und Frauenforum e.V.) Kölnstr. 14 (Nähe Bahnhof Hürth-Hermülheim, Linie 18), 50354 Hürth, Tel. 02233 3755-23 o. -25


Trennung, Scheidung, Partnerschaft, Familie
Frauenbüro/Gleichstellungsstelle der Stadt Erftstadt:
Erst-Information und Info-Materialien
Holzdamm 10, 50374 Erftstadt, Tel. 02235 409-662 o. -661, E-Mail: frauengleichstellungsstelle[@]erftstadt.de

Allgemeiner sozialer Dienst (ASD) des Jugendamtes (s.o.), insbesondere bei Fragen zum Sorge- und Umgangsrecht
Holzdamm 10, 50374 Erftstadt, Tel. 02235 409-0, je nach Stadtteil unterschiedliche Ansprechpartner/innen

Katholische Ehe-, Familien- und Lebensberatung Erftkreis, Außenstelle Lechenich, Franz–Busbach–Str. 9, 50374 Erftstadt–Lechenich, Tel.: 02235 691186
Beratung und Gruppenangebote, Frauengruppe
Ansprechpartnerin: Brigitte Blum

Frauenberatungsstelle (Frauen helfen Frauen im Erftkreis e.V.), Hauptstr. 167, 50170 Kerpen, Tel.:02273 981511, E-Mail: kontakt[@]frauenberatungsstelle-kerpen.de, Internet: www.frauenberatungsstelle-kerpen.de
Einzelberatung, Informationsveranstaltungen, Gruppen


Pflege/Gesundheit
Informationen, Beratung, Selbsthilfegruppen und Adressen finden Sie hier unter Links

Hotline „Ess-Störungen”
Unter der Rufnummer 0800 5 035885 können sich Mädchen und junge Frauen anonym mitteilen sowie Rat und Hilfe einholen, des Weiteren unter www.bzga-essstoerungen.de.

Überregionale Informationen, Materialien und Dokumente zu Gesundheitsthemen von Frauen, insbesondere zu Wechseljahre und Hormontherapie finden Sie unter www.frauengesundheitsportal.de →Gesundheitsthemen


Online-Beratung
Sie können Beratung zu den unterschiedlichsten Themen wie Bedrohungssituationen, Essprobleme, Einsamkeit/Vereinsamung, Beziehungs- und Partnerschaftsprobleme, Schwangerschaft, Sexualität, Erkrankung, Arbeit u.v.a per E-mail und/oder auch durch Einzel-Chats oder Gruppen-Chats zu bestimmten Terminen bei Beratungsstellen des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes in Anspruch nehmen: www.paritaet-nrw.de → pariportal – Online Beratung

Beratung zu Schwangerschaftskonflikten, Partner-/Sexualproblemen, Familienplanung, Wechseljahre und Sexualpädagogik erfolgt online auch unter
www.das-beratungsnetz.de → Partnerschaft und Sexualität) oder unter
www.erftkreis.paritaet-nrw.org → Schwangerschaft und Sexualität) oder unter
www.liebe-lore.de (AWO-Beratungsstellen)

Online-Beratung und Chats zu den Themen Arbeit, Bewerbung, Miete, Rechtsberatung u.a. bietet das Ratgeberportal www.beamte4u.de


Vereinbarkeit von Beruf und Familie
Der Arbeitskreis “Vereinbarkeit von Familie und Beruf” im lokalen Bündnis für Familie Erftstadt hat einen neuen Wegweiser mit vielfältigen Informationen und Adressen rund um das Thema “Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Erftstadt” herausgegeben.


 
Copyright 2017. All rights reserved @Internetta.de

webdesign-erftstadt.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü